Inhalation

Material und Technik:
Ca. 1 Liter Kräutertee kochen (am besten Salbeitee ! Vorsicht bei Kamillentee: er wirkt austrocknend auf die Schleimhaut), kurz abgedeckt ziehen lassen (ca. 2-3 Minuten) und dann den Dampf abwechselnd durch Mund und Nase ca. 5 Minuten lang tief inhalieren. 
 
 Die Abdeckung des Kopfes und des Inhaliergefäßes mit einem Handtuch z.B. wird zur Erhöhung der Wirkungsintensität empfohlen. Natürlich kann auch ein handelsübliches Inhalationsgerät je nach Gebrauchsanleitung benutzt werden. 
 
 Das Abschwellen der Nasenschleimhaut mit einem handelsüblichen Nasenspray aus der Apotheke und das 10-minütige Einwirken lassen des Sprays vor Beginn der Inhalation erhöht die Effektivität der Behandlung erheblich. 
 
 Die Einnahmefrequenz und Behandlungsdauer mit dem abschwellenden Nasenspray sollte sich nach den Empfehlungen des Arztes richten.

Alle hier genannten Tipps sind unverbindliche Hinweise, die keinesfalls einen Arztbesuch ersetzen können. Im Zweifelsfall kommen Sie bitte bei uns vorbei, um sich über die Notwendigkeit einer weitergehenden Behandlung beraten zu lassen !

 

Zertifiziert seit 2008


Info hier klicken