E-Mail
  030 69 40 12 50

Termine per E-Mail

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
09:00 -13:30 / 14:30 -19.00 Uhr
09:00 -13:30 / 14:30 -19.00 Uhr
09:00 -13:30 Uhr
09:00 -13:30 / 14:30 -19.00 Uhr
09:00 -13:30 / 14:30 -17.00 Uhr *
10:00 -12:00 Uhr

* in den Monaten Juli/August entfällt die
   Sprechstunde am Freitagnachmittag

Für Patienten mit akuten Beschwerden, die sich bei uns ohne Termin vorstellen, steht unsere offene Sprechstunde von Montag bis Freitag von 9:00 - 10:30 zur Verfügung.
An Wochenenden und Feiertagen stehen am Tag die Notdienstpraxen (Portalpraxen) der KV Berlin im Unfallkrankenhaus Berlin (Rettungsstelle, Warener Str. 7, 12683 Berlin) und im Jüdischen Krankenhaus Berlin (Rettungsstelle, Heinz-Galinski-Str. 1, 13347 Berlin) zur Verfügung. Hier erfahren Sie auch, welche kinderärztlichen Notdienst-praxen (Portalpraxen) geöffnet sind.
Außerdem können Sie sich in Notfällen und außerhalb dieser Sprechzeiten auch in der Ersten Hilfe in der Charite in Berlin-Mitte, Luisenstrasse 65/66, 10117 Berlin (Tel. +49 30 450 531000), vorstellen oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst der KV-Berlin, Tel. 116117 (bundeseinheitliche Rufnummer), wenden.

Dr. med. Rainer Lenk
Dr. Dr. med. Robert Tausch-Treml
Dipl. med. Jeannette Urzendowsky
Dr. med. Rebekka Schölzel
Dr. med. Sebastian Geertz
Fachärzte für HNO-Heilkunde • Stimm- und Sprachheilkunde • Allergologie

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag

09:00 - 13:30 • 14:30 - 19.00 Uhr
09:00 - 13:30 • 14:30 - 19.00 Uhr
09:00 - 13:30 Uhr
09:00 - 13:30 • 14:30 - 19.00 Uhr
09:00 - 13:30 • 14:30 - 17.00 Uhr *
10:00 - 12:00 Uhr

* in den Monaten Juli/August entfällt die
   Sprechstunde am Freitagnachmittag

Für Patienten mit akuten Beschwerden, die sich bei uns ohne Termin vorstellen, steht unsere offene Sprechstunde von Montag bis Freitag von 9:00 - 10:30 zur Verfügung.
An Wochenenden und Feiertagen stehen am Tag die Notdienstpraxen (Portalpraxen) der KV Berlin im Unfallkrankenhaus Berlin (Rettungsstelle, Warener Str. 7, 12683 Berlin) und im Jüdischen Krankenhaus Berlin (Rettungsstelle, Heinz-Galinski-Str. 1, 13347 Berlin) zur Verfügung. Hier erfahren Sie auch, welche kinderärztlichen Notdienstpraxen (Portalpraxen) geöffnet sind.
Außerdem können Sie sich in Notfällen und außerhalb dieser Sprechzeiten auch in der Ersten Hilfe in der Charite in Berlin-Mitte, Luisenstrasse 65/66, 10117 Berlin (Tel. +49 30 450 531000), vorstellen oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst der KV-Berlin, Tel. 116117 (bundeseinheitliche Rufnummer), wenden.

Leitbild unserer Praxis

Wir wollen allen unseren Patienten einen professionellen Gesundheitsservice durch ein umfassendes Heilungs- und Beratungsangebot bieten.

    PROFESSIONELL

    Kompetenz im Fachgebiet

  • durch regelmäßige Fortbildung der Ärzte und des Personals
  • Orientierung an neuen medizinischen Erkenntnissen
  • Enge Kooperation mit Fachkollegen und Kliniken
  • in der Leistung beschränken auf „das, was man kann“. Dies bedeutet auch, dass man Patienten frühzeitig weiterleitet bei vor Ort unlösbaren Problemen.
  • Qualität der Leistung

  • Kontrolle der Ergebnis- und Prozessqualität durch Qualitätsmanagement
  • Überprüfung der Qualitätsmaßnahmen durch regelmäßige interne Reevaluation nach Qep (Qualitätsmanegement für Praxen)
  • gute technische Ausstattung -- diese spart Zeit, die man für den Patienten hat
  • Regelmäßige Teambesprechungen
    ÖKONOMISCH

  • ausreichende medikamentöse Therapie (Orientierung am Einheitlichen Bewertungsmaßstab für Ärzte, Verordnung von Arzneimitteln mit Augenmass) und Hilfe zur Selbsthilfe (Hausmittel)
  • kritisch den Wert einer diagnostischen Leistung hinterfragen (radiologische Diagnostik, Labor, Notwendigkeit von Untersuchungen vor Operationen speziell bei Kindern)
    SERVICE

    Patientenfreundlichkeit

  • gutes Terminmanagement (möglichst kurze Wartezeit, Akutbehandlung auch ohne Termin, möglichst viel an einem Termin erledigen, Terminvergabe auch per E-mail)
  • elektronische Terminplanung
  • gute, am Problem des Patienten orientierte Beratung
  • gute Erreichbarkeit der Praxis durch Vorhalten von
    • Telefon
    • Fax
    • E-mail
    • Internet
  • Angebot von umfassendem Patienten-Informationsmaterial

  • Infobroschüren zu Mitnehmen
  • Therapiehinweise für Hausmittel ("Hilfe zur Selbsthilfe") auch online
  • Patientenmerkblätter über gängige Krankheitsbilder
  • Internet (alle Infomaterialen downloadbar, Instruktionsfilme)
  • Angenehmes Praxisambiente und freundlicher Umgang

  • separater Kinderwartebereich mit TV/Video-Angebot und Spielzeug
  • ausreichendes und aktuelles Lesematerial im Wartezimmer
  • Diskretionszone am Tresen
  • Lärmreduktion in der Praxis (Telefone leise gestellt, leise Drucker)
  • Individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL)

  • Tauchmedizin
  • Stimm- und Sprachuntersuchungen bei Sprechberufen
  • Gesonderte Abstrichuntersuchungen bei bestimmten Krankheitsbildern