Salzlösung

Herstellung einer Salzlösung zum Einsprühen in die Nase, zur Spülung der Nase oder zum Inhalieren: 

In ½ Liter warmem Leitungswasser lösen Sie einen
leicht gehäuften Teelöffel Emser Salz oder naturbelassenes Meersalz auf.

Das Wasser muss nicht abgekocht werden. Man kann Emser Salz nehmen, aber Meersalz, das in Naturkostläden z.B. erhältlich ist, ist wegen der vielen Spurenelemente auch sehr gut und zudem preisgünstig. Einfaches Kochsalz oder Meersalz zum Kochen ist nicht zu empfehlen, da diese Salze immer Zusatzstoffe enthalten, die die Lösungseigenschaften verbessern sollen. Diese können aber die Schleimhäute reizen.

Eine solche Salzlösung kann bei Bedarf mehrfach täglich auch bei Kindern angewandt werden, ohne die Schleimhäute zu schädigen. Ideal zur Ausführung von Nasenspülungen ist die Verwendung einer Nasendusche (z.B. einer Emser® Nasendusche), die sehr preiswert in Apotheken erhältlich ist.

Um einen Kurzfilm zum richtigen Einsatz der Emser® Nasendusche zu erhalten Klicken Sie bitte hier.

 

Alle hier genannten Tipps sind unverbindliche Hinweise, die keinesfalls einen Arztbesuch ersetzen können. Im Zweifelsfall kommen Sie bitte bei uns vorbei, um sich über die Notwendigkeit einer weitergehenden Behandlung beraten zu lassen !

 

Zertifiziert seit 2008


Info hier klicken